Sprache

germany@artliner.eu
INFOLINE: +49 (0) 2861 825 99 35

Das Prinzip der Mikropigmentierung

Bei der Mikropigmentierung (auch als „Permanent Make-up“ bezeichnet) wird ein Pigment in die Oberhaut eingebracht. Dazu werden elektronische Geräte verwendet, die auf einer Nadeltechnik basieren.
Mit einem Permanent Make-up kann die Form der Brauen (falls sie schwach oder unregelmäßig sind) und der Lippen (Hervorheben der Konturen oder Verstärkung des Rots) korrigiert sowie die Ausdruckskraft der Augen hervorgehoben werden (durch Striche auf dem Unter- und/oder Oberlid).

Permanent Make-up wird auch zum Kaschieren von unfall- oder krankheitsbedingten Hautdefekten verwendet (Retuschieren von Pigmentflecken bei Albinismus, Kaschieren von Narben, Wiederherstellung oder Hervorhebung der Brustwarzenhöfe bei Frauen nach Brustoperationen), wobei passend zur Hautfarbe ausgewählte Farbstoffe eingebracht werden. Nach der Behandlung wird das Pigment teilweise absorbiert und unterliegt den natürlichen Regenerationsprozessen der Oberhaut. Hierdurch lässt die Intensität leicht nach, was jedoch durch Nachbehandlung korrigiert werden kann. Der Effekt hält sich – je nach Hauttyp und -farbe – bis zu fünf Jahren.

Permanent Make-up ist ein Segen für Menschen, die ihre Brauen durch Haarausfall, Chemotherapie oder genetische Erkrankungen verloren haben, unregelmäßige, dünne Brauen, kleine Augen, blasse und/oder zu schmale Lippen haben.

Praktisch ist es auch für alle, die ihr Aussehen dauerhaft korrigieren wollen, z.B. weil sie zu wenig Zeit haben, schlecht sehen oder allergisch auf farbige Kosmetika reagieren, sodass ein herkömmliches Make-up im Alltag schwierig ist.

Für weitere informationen sind wir Persönlich für sie erreichbar.

Danke.
Beauty International Group